STIKO

Auf der Internet-Seite des Robert-Koch-Instituts, dem die STIKO zugehörig ist, findet sich folgender Wortlaut:

 

"Die Ständige Impfkommission (STIKO) entwickelt die in Deutschland als wissenschaftlicher Standard akzeptierten Empfehlungen, welche Impfung wann im Allgemeinen und für wen im Besonderen sinnvoll ist. "

 

"Momentan hat die STIKO 17 Mitglieder. Diese sind Expertinnen und Experten aus unterschiedlichen Disziplinen der Wissenschaft und Forschung, aus dem Bereich des öffentlichen Gesundheitsdienstes und der niedergelassenen Ärzteschaft.

 

Die Mitglieder sind bei ihrer Tätigkeit nur ihrem Gewissen verantwortlich und zu unparteiischer Erfüllung ihrer Aufgaben verpflichtet."

 

In dieser Kommission finden sich keine impfkritischen Vertreter.

 

Die Selbstauskünfte der Mitglieder ergeben (Stand: Juli 2014, Quelle: RKI, Internetseite) folgendes Bild:

 

  • Niemand besitzt ein Patent, eine Lizenz o.ä. an Impfstoffen. Auch keinen Aktienbesitz oder sonstige finanzielle Beteiligungen an impfstoffherstellenden oder -vertreibenden Unternehmen. Kleinaktionärs- und Fondsanteile müssen nicht angegeben werden.

  • 7 von 17 Mitgliedern üben / übten eine berufliche Tätigkeit (meist wissenschaftlicher Beirat) bei einem impfstoffherstellenden oder -vertreibenden Unternehmen aus oder haben eine solche Tätigkeit in den letzten 10 Jahren vor der Berufung ausgeübt.

  • 3 von 17 Mitgliedern sind / waren an der Erstellung von Gutachten auf dem Gebiet des Impfwesens für ein impfstoffherstellendes oder -vertreibendes Unternehmen beteiligt.

  • 9 von 17 Mitgliedern haben Studien auf dem Gebiet des Impfwesens durchgeführt (führen diese durch) oder an ihnen mitgewirkt (wirken bei ihnen mit), teils finanziert von den Pharmafirmen, teils ohne Produktbezug und finanzielle Unterstützung.

  • 15 von 17 Mitgliedern halten / haben Vorträge auf Fortbildungs- oder sonstigen Veranstaltungen eines impfstoffherstellenden oder -vertreibenden Unternehmens gehalten, teils durch den Impfstoffhersteller (re-)finanziert, teils ohne Produktbezug und ohne finanzielle Unterstützung.

  • 5 von 17 Mitgliedern üben oder übten sonstige Tätigkeiten, die von impfstoffherstellenden oder -vertreibenden Unternehmen durchgeführt oder finanziell unterstützt werden, aus. Hierzu zählen z.B. Impfaufklärung im Internet oder Pressekonferenzen zu bestimmten Impfstoffen.

 

Als Finanzierer von Studien, Tagungen oder sonstigen Veranstaltungen findet man hier große Impfstoffhersteller wie GSK (Glaxo Smith Kline) oder SPMSD (Sanofi Pasteur MSD).

 

Am Alten Kirchenweg 10

35460 Staufenberg

06406 / 7758877

Ihre Nachricht:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.