Impfaufklärung

Das Thema Impfungen wird sehr kontrovers diskutiert und die Entscheidung, ob, wann und wogegen Eltern ihr Kind impfen lassen, führt zu viel Verunsicherung.

Hier hilft aus meiner Sicht nur größtmögliche Aufklärung.

 

Hiermit lade ich Sie ein, sich einen ersten Überblick über dieses umfassende Thema zu verschaffen, damit Sie als Eltern eine für Sie tragbare und begründete Entscheidung treffen können. Im Anschluss finden Sie weiterführende Literatur, die zur Impfaufklärung dient und Ihnen bei Ihrer Entscheidung ebenfalls helfen kann, klarer zu sehen. Dieser Artikel bietet Ihnen eine Übersicht, kann aber nicht alle Facetten im Detail beleuchten.

Seien Sie sich bewusst: Der einfachste Weg ist, Ihr Kind einfach impfen zu lassen.

Nicht, später oder nicht gegen alle Erkrankungen impfen zu lassen, bedeutet womöglich, in eine Rechtfertigungsposition zu kommen. Es kann sein, dass Sie mit Ihrem Kinderarzt / Ihrer Kinderärztin diskutieren müssen, dass Sie von anderen Eltern, von Kindergartenpersonal oder Lehrern auf Ihre Impfentscheidung angesprochen werden. Dann ist es hilfreich, diese Entscheidung so bewusst und gut informiert wie möglich getroffen zu haben.

 

Lassen Sie uns nun mit folgender Feststellung beginnen:

 

Es gibt in Deutschland keine Impfpflicht, lediglich Impfempfehlungen.

 

Diese legt die STIKO, die Ständige Impfkommission, fest. Weiterlesen

Weiterführende Literatur:

  • Graf, Friedrich P.: Die Impfentscheidung, Sprangsrade-Verlag 2007
  • Hirte, Martin: Impfen Pro und Contra – Das Handbuch für die individuelle Impfentscheidung, Verlag Knaur TB
  • Bachmair, Andreas: Leben ohne Impfung, Eltern berichten, Verlag Andreas Bachmair 2012
  • Smits, Tinus: Das Impfschadensyndrom, Narayana-Verlag

Am Alten Kirchenweg 10

35460 Staufenberg

Telefon:

06406 / 7758877

E-Mail:

info(at)heilpraktikerin-angelika-hoffmann.de

Ich bin gerne für  Sie  da.